fbpx
Online Marketing Blog

Noch lange nicht ausgezwitschert – Wie Twitter seit 14 Jahren am Markt Bestand hat

Alles was Sie über das Gezwitscher auf Twitter wissen müssen, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag

Unter den sozialen Netzwerken ist Twitter ein alter Hase – die Plattform wurde im Jahr 2006 ins Leben gerufen und weist weltweit 330 Millionen aktive Nutzer auf (Stand: Q4 2019). Davon stammen 920’000 aus der Schweiz (Stand: 2019).

Twitter hebt sich von anderen Social-Media-Kanälen durch seine rasche Informationsverbreitung ab und lebt vom ständigen Gesprächsfluss – pro Sekunde werden über 5700 Tweets (Kurznachrichten auf Twitter) veröffentlicht, welche eine Halbwertszeit von etwa 15 Minuten aufweisen. Diese Schnelllebigkeit bietet für Unternehmen den Vorteil, aktive Dialoge mit der Community und (potenziellen) Kunden einzugehen. Fragen können direkt beantwortet werden und die Unternehmen erhalten Einblicke in die Kundenperspektive. Dies verdeutlicht nachfolgendes Beispiel von «digitec»:

Twitter Beispiel 1 – Digitec

Durch das Interagieren mit Meinungsführern und Branchenkennern besteht für Unternehmen die Möglichkeit, dass die Brand Awareness gesteigert wird oder ein positiver Einfluss auf das Brand Image entsteht.

Die Eigenheiten von Twitter

Ob Unternehmen einen Twitter Account pflegen oder aktiv Werbung auf Twitter schalten, in beiden Fällen gilt es zu beachten: in der Kürze liegt die Würze. Tweets waren lange auf 140 Zeichen begrenzt, bis Twitter im Jahr 2017 die Wortzahl auf 280 Zeichen verdoppelte. Dennoch wünschen Twitter User kurze und prägnante Einzeiler und keine ellenlangen Monologe. Des Weiteren gibt es auf Twitter fast keine kreativen Engagement-Optionen mit der Community, da der Fokus auf Konversationen und Antworten (Retweets) liegt. Diese Retweets sind lediglich auf Twitter zu finden und ermöglichen das direkte Antworten auf einen Tweet. Das Retweeten kann mit oder ohne Kommentar stattfinden und anschliessend ist der Retweet im eigenen Feed zu finden (siehe Beispiel «Graubünden»).

Twitter Beispiel 2 – Schweiz Tourismus

Mittlerweile nutzen viele Soziale Medien Hashtags, doch diese haben den Ursprung auf Twitter. Mittels Hashtags können Nutzer Gespräche und Nachrichten zum gleichen Thema verfolgen. Obwohl Hashtags allgegenwärtig in der digitalen Kommunikation sind gilt auch hier wieder, in Bezug auf Twitter, weniger ist mehr. Maximal drei Hashtags sind in einem Tweet zu verwenden und wenn möglich direkt in die Nachricht einzubauen. Des Weiteren lebt Twitter von den sogenannten Mentions (@xy), um eine direkte Unterhaltung mit einem Unternehmen oder einem Brand zu starten (siehe Tweet «IKEA»).

Twitter Beispiel 3 – IKEA

Werbung schalten auf Twitter

Nebst organischem Content kann auf Twitter auch Werbung geschalten werden. Der Werbeanzeigenmanager von Twitter, Twitter Ads, ist sehr ähnlich aufgebaut wie der Werbeanzeigenmanager von Facebook. Mit Twitter können unterschiedliche Werbeziele verfolgt werden:

  • Awareness steigern
  • Consideration beeinflussen
  • Conversion generieren

Der Fokus bei Twitter liegt auf dem Teilen von Ideen, Echtzeit-Informationen und Neuigkeiten. Deshalb verlangt dieser Social-Media-Kanal eine hohe Schreibkompetenz der Autoren und aufgrund der Kurzlebigkeit ist eine fortlaufende Überwachung der Unterhaltungen wichtig.

Im Vergleich zu Facebook und Instagram mögen die Nutzerzahlen von Twitter als niedrig erscheinen und Twitter kann auch nicht mit dem raschen Wachstum der eben genannten Plattformen mithalten. Dennoch ist der Einbezug von Twitter in den Marketing-Mix nicht ausser Acht zu lassen. Durch das Bewerben von Tweets sind potenzielle Kunden zu erreichen, das Community-Building und das Word-of-Mouth kann gefördert werden.

Je nach Zielgruppe kann Twitter eine Lücke in Ihrem Marketing-Mix schliessen und daher gilt es diese Plattform im Hinterkopf zu behalten. Der Einsatz von Twitter Werbung kann vor allem zu Beginn sinnvoll sein, um auf den Account aufmerksam zu machen.

Beitrag teilen:
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Jan Schneider
Vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen Beratungstermin
Jan Schneider
CEO