fbpx
Online Marketing Blog

TikTok Ads

Was man als Schweizer Werbetreibender über die Plattform wissen sollte.

Egal wie man zu Tanzvideos oder Challenges steht, TikTok ist schon lange aus den Kinderschuhe herausgewachsen und hat sich von einer reinen Unterhaltungsplattform weiterentwickelt.

User der Plattform konnten jüngst mit politischen Aktionen für Aufsehen sorgen und auch abgesehen vom Sinn und Zweck von TikTok führt die demografische Zusammensetzung der laufend wachsenden User-Gemeinde dazu, dass die Plattform bald als Big Player im Social Media Marketing gelten könnte.

Mit fast 700 Millionen Nutzern reiht sich TikTok bereits drei Jahre nach dem Launch schon auf Platz sieben der Liste der grössten Social Networks und Messenger ein; dicht auf den Fersen der “Grossen” wie Facebook & YouTube.
Betrachtet man nur die Netzwerke und lässt die Messenger in der Liste aussen vor, so hält TikTok bereits den vierten Platz.
Quelle: Statista.

tiktok logo

Die Plattform, die 2018 aus der Musikvideoplattform Musical.ly hervorging, wird für kurze, kreative Videos auf dem Smartphone genutzt und sorgt seit der Gründung für Furore. Die zumeist hochformatigen Videos sind hauptsächlich bei der Generation Z und den sogenannten Millennials beliebt.

Schätzungen zufolge soll TikTok bald die eine Milliarde User Marke erreichen.
Diese User schlüsseln sich wie folgt auf:

  • 69 Prozent sind zwischen 16 und 24 Jahre alt (Stand 2020)
  • nur 15 Prozent älter als 35 Jahre
  • Frauen sind mit rund 60 Prozent etwas häufiger vertreten als Männer.

TikTok als Werbeplattform

Aufgrund dieser demografischen Aufschlüsselung von Nutzern und Nutzerinnen, die hauptsächlich in den Grossstädten dieser Welt leben, lassen sich Trendmarken besonders gut auf TikTok platzieren.

Zusammengefasst eröffnet TikTok Werbetreibenden also nicht nur die Möglichkeit, ein schnell wachsendes Publikum zu erreichen, sondern gewährt ausserdem Zugang zu einer ganz besonderen Zielgruppe. Dazu kommt, dass TikTok Ads aktuell noch verhältnismässig günstig sind.

Nachteile von TikTok als Werbeplattform

Doch trotz der vielen positiven Aspekte die TikTok Werbetreiben bringen kann, hat die Plattform auch einen grossen Nachteil für Werbetreibende aus der Schweiz (und Österreich):

Entgegen der beliebten Plattformen Facebook und Instagram kann auf TikTok für diese beiden Länder nicht einfach selbstständig ein Werbeaccount eröffnet werden, man muss sich dafür an den Kundendienst von TikTok oder eine zertifizierte Werbeagentur wie die OMA AG wenden.

Zudem stehen für Schweizer Werbetreibende auf TikTok noch nicht alle Formate zur Verfügung.

Natürlich kann die Plattform für Schweizer Unternehmen trotzdem interessant sein, wenn die auf der Plattform vertretene Zielgruppe mit Anzeigen erreicht werden will.

Tipps und Tricks für gelungene TikTok-Anzeigen:

Kurz & Knackig
Wie bei den meisten Plattformen gilt auf TikTok: “in der Kürze liegt die Würze”!
Wichtige Inhalte müssen an den Anfang des Videos, am besten innerhalb der ersten 3 Sekunden

Ads unauffällig gestalten
Im Idealfall sollten sich Anzeigen nicht direkt von organischem Content unterscheiden, lassen Sie sich also vor dem Erstellen Ihrer Anzeigen Zeit, um ein Gefühl für die Plattform zu entwickeln.
Im Gegensatz zu Instagram ist auf TikTok das “hochglanzoptik” Image nicht so beliebt, die Videos sollten zwar hochauflösend sein, aber sollen trotzdem echt wirken.

Auf Leads konzentrieren
TikTok eignet sich – zumindest bislang – dazu, Aufmerksamkeit zu wecken und Leads zu generieren.

Ton verwenden
Video und Ton gehen auf TikTok Hand in Hand – deshalb sollten auch Werbetreibende darauf achten, dass die musikalische Unterstützung zum Unternehmen und zum Produkt passen.

OMAs Tipp: In erster Linie ist TikTok nach wie vor ein “Happy-Place”. Verwenden Sie deshalb – sofern dies zu Ihrem Unternehmen passt – fröhliche, tanzbare Musik, um das gute Gefühl in Ihren Anzeigen zu transportieren.

Als zertifizierte Werbeagentur hat OMA die Möglichkeit, Anzeigen auf TikTok für Werbetreibende zu schalten.

Sie interessieren sich dafür, TikTok-Ads in Ihrem Unternehmen einzusetzen oder wollen wissen, welche Zielgruppe Sie ansprechen sollten?
Melden Sie sich für ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch!

Beitrag teilen:
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on facebook
Share on email
Share on twitter
Jan Schneider
Vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen Beratungstermin
Jan Schneider
CEO